BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Nikolausbesuch zu Zeiten von Corona

11. 12. 2020

Sei gegrüßt, lieber Nikolaus – besser Maskennikolaus

 

Als die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 und 2 der Grund- und Mittelschule Kirchenthumbach letzten Freitag ihre ausgelagerten Klassenzimmer betraten, ahnten die eifrigen Kinder noch nicht, dass heute ein besonderer himmlischer Besuch vorbeischauen würde.

Nach dem gemeinsamen Morgenritual klopfte es plötzlich sehr laut an der Tür des Pfarrheimsaals und der Nikolaus kam herein. Mit großen Augen starrten die Kinder den Besucher an. Die Schüler glaubten ihren Augen nicht, der Hl. Mann trägt eine Mund-Nasen-Bedeckung wie sie und ihre Klassenlehrerin Frau Marina Schröter.  Dieser erklärte der neugierigen Kinderschar, dass auch er die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Maskenpflicht in diesem Jahr ganz genau einhalten muss. Mit einem Prolog zog der theatralisch begabte Nikolaus und Elternbeiratsvorsitzender Lothar Thumbeck die Zweitklässler in seinen Bann. Anschließend las dieser aus seinem goldenen Buch vor. Genau Bescheid wusste er darüber, was die Kinder in der Schule schon alles gelernt haben. Er wusste aber auch, was die Schüler besser machen sollten, zum Beispiel immer das Lesen üben. Nach einer Strophe des bekannten Nikolausliedes „Sei gegrüßt, lieber Nikolaus“ überreichte der liebe Mann der Klassenleitung für alle Kinder ein Halstuch, damit der Hals schön warm bleibt, da ja oft der Klassenraum aufgrund der geltenden Hygienemaßnahmen gelüftet wird. Natürlich durfte zusätzlich ein Schokoladennikolaus nicht fehlen.

Anschließend machte sich der Hl. Nikolaus mit seinem reich gefüllten Sack auf den Weg in die Schulturnhalle, denn hier findet seit mehreren Wochen der Unterricht für die Erstklässler statt. Die Begeisterung war hier ebenfalls sehr groß, als die ABC-Schützen den echten Nikolaus mit einer Maske sahen. Natürlich gab es auch hier viel Lob für die fleißigen Erstleser. Aber auch den Hinweis, weiter artig zu lernen. Danach sangen die Kinder zusammen mit der Lehrkraft Christian Raß die 1. Strophe des Liedes „Lasst uns froh und munter sein!“. Stolz wurde auch noch ein Nikolausgedicht vorgetragen. Auch hier wurden die himmlischen Gaben durch die Lehrkraft verteilt.

Großer Dank gilt Herrn Thumbeck und dem gemeinsamen Elternbeirat der Grund- und Mittelschule Kirchenthumbach, der für alle 125 Schüler ein Halstuch inklusive Süßigkeit organisierte und finanzierte. An diesen Besuch und an das originelle Geschenk werden sich die Kinder noch lange erinnern.

 

Bild zur Meldung: Nikolausbesuch in der 2. Klasse

figur

Anfahrt

Schulgäßchen 1

91281 Kirchenthumbach

 

Telefon

09647/372

E-Mail